Gerätewart

Dive Inn

Unser Gerätelager und Kompressorstandort ist in einem Gebäudeteil des Gebäudes 114 im ehemaligen Fliegerhorst Leipheim.

Geräteausgabe & Rückgabe

1. Januar bis 30. April 2021
nach Absprache mit dem Gerätewart

1. Mai bis 30. September 2021
Dienstag  18:00 bis 18:30 Uhr
Freitag      18:00 bis 18:30 Uhr

1. Oktober bis 31. Dezember 2021
nach Absprache mit dem Gerätewart

Im Zeitraum Januar bis April und Oktober bis Dezember ist zusätzlich an Freitagen vor einem Jugend-DTG-Training von 18:00 bis 18:30 Uhr Geräteausgabe.

Gerätewart:
Wolfgang Laßner: 0173 / 8512792

Ausrüstungscheck

Der Ausleiher ist selbst dafür verantwortlich den Lungenautomaten, Tarierjacket, Tauchanzug, Maske, Schnorchel, Flossen oder andere Ausrüstung auf Beschädigung, Vollzähligkeit und Funktion zu prüfen. 

Bei Druckluftflaschen sind die Ventile auf Beschädigung und die Flasche (Netz, Fuß, Lack …) auf äußere Beschädigungen zu überprüfen.

Wichtig

Bei Rückgabe einer Druckluftflasche unter 30 bar Flaschendruck, wird eine Gebühr von 20,00 € für Sichtprüfung und Dichtung fällig. Gleiches gilt auch für Privatflaschen, sonst keine Flaschenfüllung (Versicherungsrechtliche und Technische Gründen).
Der Entleiher ist für den Ausrüstungscheck selbst verantwortlich und haftet bei Rückgabe für Schäden an der Tauchausrüstung. Leihausrüstung ist schnellstmöglich nach der Benutzung zurückzugeben, um eine weitere Nutzung für andere zu ermöglichen.

Ausnahmen nur nach Rücksprache mit dem Gerätewart.

Füllung von Privatflaschen

Privatflaschen werden nur gefüllt wenn diese Kriterien erfüllt sind:

  • Korrekte Kennzeichnung nach Gefahrstoffrecht/Gefahrgutrecht 
  • Gültiger Flaschen-TÜV
  • DIN Übereinstimmung von Tauchflasche und Ventil

Beispiel für Kennzeichnung nach der CLP-Verordnung ist der Aufkleber für “Verdichtete Luft-Pressluft”. Die grüne Kennzeichnung bezeichnet das Gefahrgut, während die weiße Kennzeichnung mit dem roten Rand den Gefahrstoff kennzeichnet.

Siehe auch: Neue Vorschrift zur Kennzeichnung der Tauchflaschen